Essen und Trinken - wie verhalte ich mich richtig bei Reiseübelkeit?

Wenn man im Internet zum korrekten Ess- und Trinkverhalten gegen Reiseübelkeit recherchiert, findet man so ziemlich jedes erdenkliche Verhalten: Keinen leeren Magen haben, wenig essen, viel essen, viel trinken, wenig trinken ...

Nur was davon ist korrekt?

Da das unangenehme Gefühl des Schaukelns durch ein Übermaß an Flüssigkeit im Bauch verstärkt wird, raten Reiseveteranen oft zu ausreichender, aber keinesfalls übertriebener Flüssigkeitsaufnahme, am besten in Verbindung mit fester Nahrung. Dabei sollte vor allem kohlenhydratreiche Nahrung ohne übermäßig viel Fett und vor allem ohne Histamin verzehrt werden.

Nach neueren Forschungsergebnissen soll Histamin Seekrankheit deutlich verstärken. Histamin erhöht die Vergiftungserscheinungen im Körper. Auch wurde in Blutuntersuchungen deutlich, dass sich bei starkem Wellengang das Histamin im Körper anreichert. Histamin befindet sich unter anderem in geräuchertem Fleisch wie Salami, in gereiftem Käse, in konserviertem Fisch, in alkoholhaltigen Getränken, Essig und einigen Gemüsesorten (wie Sauerkraut).

Optimal sind Zwieback, Bananen, rohe Karotten sowie ungesäuertes Brot. Die verträglichsten Getränke sind Ingwertee, Kamillentee sowie Pfefferminztee.

Auf einem stabil im Meer liegenden Kreuzfahrtschiff ohne markanten Seegang muss man jedoch - zumindest meiner eigenen Erfahrung nach - keine Einschränkungen hinsichtlich Essen und Trinken in Kauf nehmen.

* Auf dieser Webseite gebe ich meine persönlich gesammelten Erfahrungen mit meinen eigenen Erfahrungswerten weiter. Werden darin Artikel wie beispielsweise Reisemedikamente vorgestellt, handelt es sich hierbei um kein Sponsoring seitens der Hersteller.

Dennoch behalte ich es mir vor, Affiliate-Werbelinks zu setzen. Affiliate-Werbelinks bringen dem Webseiten-Betreiber im Falle eines Produktkaufs auf der verlinkten Seite eine kleine Provision, natürlich ohne dass der Artikel für den Käufer teuerer wird. Entsprechende Affiliate-Werbelinks sind mit einem Hinweiszeichen * versehen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen bitte Arzt oder Apotheker fragen

Bei den Erfahrungen, die ich auf dieser Webseite weitergebe, handelt es sich primär um meine eigenen persönlichen Erfahrungswerte sowie Erfahrungswerte, die ich in Gesprächen mit anderen von Reiseübelkeit geplagten Urlaubern gewonnen habe. Der Sinn und Zweck dieser Webseite ist es, diese persönlichen Erfahrungen an andere von Seekrankheit betroffene weiterzugeben. Weder bin ich Arzt noch habe ich eine medizinische Ausbildung. Für die Korrektheit der Informationen übernehme ich keine Garantien. Im Falle von Fehlern können Sie mir gerne eine Nachricht zukommen lassen. Diese Webseite ersetzt keinen Arztbesuch! Bitte halten Sie im Zweifelsfall hinsichtlich Risiken und Nebenwirkungen Rücksprache mit Ihrem Hausarzt oder Apotheker. Bedenken Sie, dass die Wirksamkeit von Präparaten grundsätzlich individuell unterschiedlich sein kann. Berücksichtigen Sie Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sowie Ihre persönliche Gesundheit. Nehmen Sie niemals unbedarft Medikamente ein.

Foto Schiff

Foto Schiff